Ehrenordung

Nach Änderung der Satzung vom 27. Mai 1984 in § 4 (4) und § 12 (1) durch die Mitgliederversammlung am 07.01.1995 wurde die Beschluss-Fassung über die Ehrenordnung ausschließlich dem Vorstand übertragen.
Der Vorstand der FF Schöfweg hat die Ehrenordnung, die die Mitgliederversammlung am 20.01.1991 beschlossen hatte, überarbeitet und am 25.01.1998 wie folgt beschlossen.
In Punkt 12 wurde per Beschluss des Vorstands vom 11.03.2006 ein Satz ersatzlos gestrichen.

1. Anlässlich jeder Zehnerzahl der Jahre seiner Mitgliedschaft wird dem Mitglied eine Anerkennungsurkunde überreicht.

2. Für aktive Mitgliedschaft werden folgende Ehrungen vorgenommen bzw. dafür vorgeschlagen:

  • für 10-jährige aktive Dienstzeit Ärmelabzeichen (Kommandant)
  • für 20-jährige aktive Dienstzeit Ärmelabzeichen (Kommandant)
  • für 25-jährige aktive Dienstzeit Ehrenkreuz in Silber (Land Bayern)
  • für 30-jährige aktive Dienstzeit Ärmelabzeichen (Kommandant)
  • für 40-jährige aktive Dienstzeit Ehrenkreuz in Gold (Land Bayern)

3. Jedem Mitglied übermittelt der Vorstand zum 50. Geburtstag die Glückwünsche mit einem Geschenk.

4. Beim 60. Geburtstag und somit beim Ausscheiden aus dem aktiven Dienst gratuliert der Vorstand mit einem Bierkrug mit Feuerwehrmotiv (siehe Ziffer 5). Beim Kameradschaftsabend erhält das jetzt passive Mitglied eine Dankesurkunde für seine aktive Dienstzeit.

5. Passiven und fördernden Mitgliedern wird gratuliert:

  • zum 60. Geburtstag mit einem Bierkrug mit Feuerwehrmotiv
  • zum 70. / 75. / 80. / 85. / 90. und dann in jedem weiteren Jahr mit einem Geschenkkorb.

6. Mitglieder des Vorstandes gemäß § 8 der Satzung können auf Antrag im Vorstand durch Mehrheitsbeschluss besonders geehrt werden.

7. Für die Ernennung zum Ehrenmitglied, zum Ehrenvorsitzenden oder Ehrenkommandanten ist eine Mehrheit von drei Viertel der Vor-standsmitglieder notwendig. Bei der Ehrung wird eine Urkunde überreicht.

8. Alle Ehrungen werden beim jährlichen Kameradschaftsabend vorgenommen.

9. Zur Hochzeit eines aktiven Mitgliedes wird ein Geschenk überreicht.

10. Der Fahnenmutter wird zu jedem Geburtstag vom Vorstand gratuliert.

11. Bei einem Krankenhausaufenthalt eines Mitgliedes von mehr als 10 Tagen erfolgt ein Krankenbesuch durch Mitglieder des Vorstandes mit Überreichung eines Geschenkes.

12. Bei der Beerdigung eines Mitgliedes führt ein Ehrengeleit in kompletter Dienstbekleidung den Trauerzug an. Für aktive und passive Mitglieder wird ein Ehrenkreuz, für fördernde Mitglieder ein Kranz niedergelegt.